Nachhaltigkeit

Die Politik von Bomacon zur Schaffung von Nachhaltigkeit bestimmt die Verfahren, die Bomacon bei der Auswahl von Produkten und Lieferanten anwendet. Dabei sind die Aspekte Umwelt, Menschenrechte, Sicherheit, Gesundheit und der Beitrag zum Wohlstand und zum Wohlergehen der Mitarbeiter innerhalb der Kette maßgeblich.

Bomacon ist ein mittelständisches, Metall verarbeitendes Unternehmen und als solches Mitglied der Stiftung „Stichting Het Metaalhuis“ in Eindhoven. Dank intensiver Zusammenarbeit können größere Ziele erreicht werden. Diese Nachhaltigkeitspolitik wird gemeinsam ausgetragen.

Die fundamentalen Punkte unserer Nachhaltigkeitspolitik sind:

  • die Suche nach alternativen Methoden, Prozessen und Verfahren mit dem Ziel, die negativen Auswirkungen auf die Umwelt zu minimieren
  • dabei die sozialen, wirtschaftlichen und ökologischen Folgen zu berücksichtigen
  • das Verhindern von Verschwendung, und wenn möglich Recycling
  • effektive Transporte zur Verhinderung von Immissionen
  • die Schaffung von Engagement bei allen Interessenten
  • ein innovatives Unternehmen zu sein für die Entwicklung von umweltfreundlichen Betriebsverfahren und innovativen Produkten

Bomacon bittet seine Partner, wenn es um die Nachhaltigkeit geht, dieselben Normen und Standards einzuhalten, wie sie das Unternehmen selbst auf seine Aktivitäten anwendet, und fordert sie heraus, Bomacon mit neuen Ideen zu inspirieren.

Sie können sich gerne an uns wenden.

X
+31 (0)495 - 457 330